LEE: Erneuerbare bei Wirtschafts-Neustart mitdenken

Pressemitteilung 07/2020 21.04.2020

LEE: Erneuerbare bei Wirtschafts-Neustart mitdenken
Erneuerbare sorgen für nachhaltiges Wirtschaftswachstum – EEG zügig novellieren


(Hannover) Der LEE begrüßt die Forderung des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil nach einem Neustart der Energiewende in Niedersachsen. Weil hatte kürzlich in einem dpa-Interview erklärt, dass beim Hochfahren der niedersächsischen Wirtschaft die Energiewende und die Erneuerbaren Energien mitgedacht werden müssen.

Mit Blick auf das im Mai in NRW stattfindende Energieministertreffen weist Silke Weyberg, LEE-Geschäftsführerin, auf die Chancen eines Neustarts hin: „Die Wirtschaft steht unter einem enormen Druck. Ganze Wirtschaftszweige müssen jetzt neu strukturiert werden. Darin liegt – bei aller Problematik – auch eine Chance: Die Unternehmen, die ihre Wertschöpfungskette jetzt CO2-frei aufbauen, werden sich langfristig deutlich besser am Markt behaupten können. Die niedersächsische und die Bremer Politik sollte sich hier ganz klar positionieren. Die Erneuerbaren-Branche ist auf Stand-by und bereit, erhebliche Summen zu investieren. Davon profitieren Wirtschaft und Klima gleichermaßen.“

Der LEE fordert seit Längerem, den Ausbau Erneuerbarer Energien politisch zu forcieren. Ein Festhalten an überkommenen, CO2-lastigen Energiestrukturen ist angesichts der Leistungsfähigkeit regenerativer Energien nicht gerechtfertigt. Bund und Länder müssen jetzt zügig den Ausbau und Zubau von Windkraft-, Biomasse-, Solar- und Wasserkraftanlagen durch geeignete Gesetze und Rahmenbedingungen politisch vorantreiben. Die auf den Herbst verschobene Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) bietet hierfür Ansatzpunkte.

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!