Tag der Erneuebaren Energien_Westerstede

© Bildnachweis

Foto: LEE Niedersachsen/Bremen

LEE: Biogas als Wärmelieferant stärken

Tag der Erneuerbaren Energien zeigt Vielseitigkeit der An-lagen auf

Biogasanlagen sind die vielseitigsten Akteure unter den Erneuerbaren Energien, brauchen zur vollen Potenzialentfaltung aber deutlich mehr politische Unterstützung als bislang. Dies bestätigte sich heute anlässlich des Tags der Erneuerbaren Energien, der von Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies im Ammerland im Rahmen einer Biogasanlagenbesichtigung offiziell eröffnet wurde.

 

 

Anlagenbetreiber vermissen Wärmestrategie

 

 

Peter Beeken, Geschäftsführer der Erste Biogas Ocholt GmbH & Co. KG aus Westerstede-Ocholt, richtete klare Worte an die Landesregierung: „Biogasanlagen tragen dazu bei, dass Niedersachsen seine Klimaschutzziele erreicht. Gleichzeitig schafft die Branche Arbeitsplätze und sorgt für Wertschöpfung vor Ort. Wir haben aber mit einer ganzen Reihe von Problemen zu kämpfen. So fehlt uns beispielsweise eine ganzheitliche Strategie für das Thema Wärme. Das merken wir vor allen Dingen bei Abschaltungen und im jetzigen Einspeisemanagement. Auch beim geplanten Redispatch 2.0 gibt es keine Strategie für Wärmelieferungen. Dabei werden allein an diesem Standort gutachterlich bestätigt durch unsere Wärmelieferung 600.000 Liter Heizöläquivalent eingespart. Hier muss sich die Bundesnetzagentur stärker zugunsten der Anlagenbetreiber engagieren.“

 

 

Jokerfunktion nutzen – Flexibilität fördern

 

 

„Biogas kann als Ausgleichsenergie zu Wind und Sonne eingesetzt werden. Dafür müssen aber die Abrufe und die Finanzierung vernünftig sein. Leider wird der flexible Einsatz nicht genügend abgefragt und wird auch nicht lokal geregelt.

 

Biodiversität ist machbar, aber momentan nicht wirtschaftlich

 

 

„Viele Anlagenbetreiber setzen sich auch für die Biodiversität ein,“ so Beeken weiter. „Es ist nicht so, dass wir unbedingt hochenergetischen Mais einsetzen wollen. Es ist vielmehr so, dass andere pflanzliche Inputstoffe und auch Gülle aufgrund ihrer geringeren Energieleistung unwirtschaftlich sind, zumal die Lagerproblematik nicht geklärt ist. Dabei leistet gerade der Einsatz von Gülle einen erheblichen Beitrag zur Treibhausgasminderung.“

 

 

Hintergrund „Tag der Erneuerbaren Energien“:
Der jährliche Tag der Erneuerbaren Energien ist von der Stadt Oederan ins Leben gerufene Initiative , die – anlässlich zum Jahrestag der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl 1986 – die verschiedenen erneuerbaren Energien präsentiert. Seit 25 Jahren ist dieser Tag Anlagenbetreibern, Bürgerinitiativen, Agenda 21 Gruppen und Unternehmen gewidmet, die aufzeigen wollen, was Sie mithilfe erneuerbarer Energien und nachhaltiger Energieversorgung bereits auf den Weg gebracht haben. Darüber hinaus bietet der Tag ein Forum für alle, die aktuelle Fragen und Entwicklungen zum Klimaschutz diskutieren möchten, sowie für Interessierte und Neugierige, die sehen, staunen und lernen möchten. Quelle: Stadt Oederan, www.energietag.de

 

PM 07/2021

 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Niedersachsens Landeskabinett billigt Windenergieerlass

Das niedersächsische Kabinett hat heute den Windenergieerlass gebilligt. Der Erlass regelt die Rahmenbedingungen für den Ausbau der niedersächsischen Windkraft. Der LEE sieht eine zentrale Forderung erfüllt: die Ausweisung eines Flächenziels für den Zubau von Windkraftanlagen, aktuelle 1,4 Prozent und ab 2030 2,1 Prozent.

Weiterlesen »

Kontakt